HA-Verhalten

  • Die folgenden Dienste laufen nicht auf der sekundären Appliance: Routing-Dienst, VPN-Dienst, Netzwerkdienst, Anmeldeserver.
  • Sitzungs-Failover ist nicht möglich bei Virenscan-Sitzungen oder anderen Sitzungen, bei denen IPv4-Verkehr weitergeleitet wird, wie ICMP-, UDP-, Multicast- und Broadcast-Verkehr, Verkehr, der durch ein Proxy-Subsystem geleitet wird (transparent, direkt oder Parent-Proxy), und VPN-Verkehr.
  • Sitzungs-Failover ist nicht möglich bei weitergeleitetem IPv6-Verkehr wie ICMPv6-, UDP-, Multicast- und Broadcast-Verkehr.
  • Wenn irgendeines der manuellen Synchronisierungsereignisse von einem oder mehreren HA-Cluster-Appliances auftritt, werden alle maskierten Verbindungen verworfen.
  • Es sind Administratorrechte erforderlich, um über die Web-Admin-Oberfläche auf die sekundäre Appliance zuzugreifen. Nur „admin“ Benutzer können darauf zugreifen und die Seiten Live-Benutzer, DHCP-Leases und IPsec-Verbindungen werden nicht angezeigt.
  • Der Einrichtungsassistent wird für die sekundäre Appliance nicht zur Verfügung stehen.
  • Wenn eine Sicherung ohne HA-Konfiguration wiederhergestellt wird (nachdem HA konfiguriert wurde), wird HA deaktiviert und auf die primäre Appliance kann gemäß der Sicherungskonfiguration zugegriffen werden, während der Zugriff auf die sekundäre Appliance mit der sekundären Admin-IP-Adresse möglich ist.
  • Im Aktiv/Aktiv-Modus werden E-Mails auf beiden Appliances separat isoliert, da für den SMTP-Proxy-Datenverkehr die Lastverteilung per Round-Robin stattfindet.
  • Im Aktiv/Passiv-Modus werden E-Mails nur auf der primären Appliance isoliert.
  • Sofern der Quarantäne-Auszug konfiguriert ist, schicken beide Appliances im Cluster Quarantäne-Auszüge.
  • Administratoren können isolierte E-Mails für alle Benutzer beider Appliances freigeben.
  • Benutzer können isolierte E-Mails über das Benutzerportal freigeben. Im Benutzerportal werden nur die auf der primären Appliance isolierten E-Mails angezeigt. Benutzer können sie auch über den Quarantäne-Auszug freigeben, der von der primären Appliance verschickt wird.
  • HA wird deaktiviert, wenn Sie den Bereitstellungsassistenten ausführen.