Benachrichtigungen

Tabelle 1. System
ID Nachricht
60012 Appliance wird zum Standalone-Gerät
60013 Appliance befindet sich im Fehlerzustand
60014 Appliance wird sekundäre Appliance
60015 Appliance wird primäre Appliance
60016 Appliance wird beim Start zum Standalone-Gerät
60017 Appliance wechselt beim Start in den Fehlerzustand
60018 Appliance wird beim Start zur sekundären Appliance
60019 Appliance wird beim Start zur primären Appliance
17838 HA wurde deaktiviert
60020 DHCP-Lease erneuern
60021 DHCP-Lease freigeben
60022 DHCP-Lease abgelaufen
17807 CPU-Nutzung liegt über dem Schwellenwert
17808 Physikalische Speichernutzung liegt über dem Schwellenwert
17809 SWAP-Speichernutzung liegt über dem Schwellenwert
17810 Konfig-Festplattennutzung liegt über dem Schwellenwert
17811 Signatur-Festplattennutzung liegt über dem Schwellenwert
17812 Festplattennutzung der Berichte hat oberen Schwellenwert erreicht
17816 Appliance wurde erfolgreich gestartet
17904 Reserviert für OPCODE SNMP-Failure-Trap (Protokolle werden später hinzugefügt)
17905 Reserviert für Service SNMP-Trap (Protokolle werden später hinzugefügt)
17923 Geplante Sicherung war erfolgreich (Information)
17924 Geplante Sicherung konnte nicht gesendet werden
17931 Lüftergeschwindigkeit ist unter die gewünschte Stufe gesunken
17932 Temperatur ist über die gewünschte Stufe gestiegen
17933 Festplattennutzung der Berichte hat unteren Schwellenwert erreicht
17934 Festplattennutzung der Berichte hat unteren Schwellenwert überschritten
17941 Das Audit-Subsystem ist erfolgreich heruntergefahren
17942 Senden des Zertifikatskennworts ist fehlgeschlagen
17943 Die Verbindung zum ConnectWise-Server ist verloren gegangen
17944 Test-E-Mail konnte nicht gesendet werden: <Ursache>
17813 Schnittstelle aktiviert/Schnittstelle deaktiviert
17814 Gateway erreichbar/Gateway nicht erreichbar
18036 Info zu Gateway aktiviert/deaktiviert an SFM
17815 DDNS-Aktualisierung erfolgreich/fehlgeschlagen
17817 Web-Kategorisierungsdatenbank aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
17920 Upgrade der Web-Kategorisierungsdatenbank fehlgeschlagen
17819 Antiviren-Definitionen aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
17922 Aktualisierung der Antiviren-Definitionen fehlgeschlagen
17921 Aktualisierung der IPS-Signaturen fehlgeschlagen
17820 Primärer Link aktiviert/deaktiviert und Link-Failover/-Failback zum Backup-/primären Link
17821 Einwahl-Client verbunden
17822 Einwahl-Client getrennt
17823 Isolierte E-Mail konnte nicht freigegeben werden, da <Ursache>
17824 SSL-VPN-Verbindung (Tunnelzugriff) aufgebaut
17825 SSL-VPN-Verbindung (Tunnelzugriff) beendet
17826 SSL-VPN-Verbindung (Internetzugriff) aufgebaut
17827 SSL-VPN-Verbindung (Internetzugriff) beendet
17828 SSL-VPN-Verbindung (Anwendungs-Zugriff) aufgebaut
17829 SSL-VPN-Verbindung (Anwendungs-Zugriff) beendet
17830 SSL-VPN-Ressource-Zugriff erlaubt
17831 SSL-VPN-Ressource-Zugriff verweigert
17936 Benutzerzertifikat <Zertifikatname> wurde für Benutzer <Benutzername> erstellt
17937 Alle Benutzerzertifikate gelöscht
17803 L2TP-Verbindung hergestellt
17804 L2TP-Verbindung beendet
17805 PPTP-Verbindung hergestellt
17806 PPTP-Verbindung beendet
17801 IPsec-Verbindung hergestellt
17802 IPsec-Verbindung beendet
17832 Aktivierung der Failover-Gruppe erfolgreich. Eine bestimmte Verbindung wurde hergestellt/Keine Verbindung konnte hergestellt werden
17833 Failover erfolgreich
17834 Failover fehlgeschlagen. Verbindung wird beim nächsten Failback-Ereignis hergestellt
17835 Failback erfolgreich
17836 Failback fehlgeschlagen, Rückkehr zur momentan bestehenden Verbindung erfolgreich
17837 Failback fehlgeschlagen, Rückkehr zur momentan bestehenden Verbindung ebenfalls fehlgeschlagen Verbindung wird beim nächsten Failback-Ereignis hergestellt
17839 <Verbindungsname>, Aktivierung: Verbindung erfolgreich aktiviert
17840 <Verbindungsname>, Aktivierung: Diese Verbindung konnte nicht aktiviert werden. Ursache: <Ursache>.
17841 <Verbindungsname>, Aktivierung: Versuch, eine inaktive Verbindung zu deaktivieren/initiieren/beenden. Wahrscheinlich DB-Sync-Problem.
17842 <Verbindungsname>, EST-P1-MM: Antwort auf Verbindungsanfrage von <peeris> Gegenstelle <peerrequesterip> erfolgreich
17843 <Verbindungsname>, EST-P1-MM: Antwort auf Verbindungsanfrage von <peerrequesterip> fehlgeschlagen, da <Ursache>
17844 <Verbindungsname>, EST-P1-AM: Antwort auf Verbindungsanfrage von <peerrequesterip>, Status # <Status>
17845 <Verbindungsname>, EST-P1-AM: Antwort auf Verbindungsanfrage von <peerrequesterip> fehlgeschlagen, da <Ursache>
17846 <Verbindungsname>, EST-P1-MM: Verbindung wird auf Anfrage initiiert
17847 <Verbindungsname>, EST-P1-AM: Verbindung mit Status <Status> wird auf Anfrage initiiert
17848 <Verbindungsname>, EST-P1-MM: Die Gegenstellen-ID lautet <peerid>
17849 <Verbindungsname>, EST-P1-AM: Die Gegenstellen-ID lautet <peerid>
17850 <Verbindungsname>, EST-P1: Keine Übereinstimmung mit Phase-1 ID. Die konfigurierte Gegenstellen-ID ist <remoteid> und die empfangene Gegenstellen-ID ist <peerid>. Das System ist der Initiator. Stellen Sie sicher, dass die ID-Konfiguration an beiden Enden synchronisiert wird.
17851 <Verbindungsname>, EST-P1: Keine Übereinstimmung mit Phase-1 ID. Keine geeignete Verbindung für Gegenstellen-ID <peerid>. Das System ist der Antwortsender. Stellen Sie sicher, dass die ID-Konfiguration an beiden Enden synchronisiert wird.
17852 <Verbindungsname2>, EST-P1: Umschaltung der Verbindung von <Verbindungsname> auf <Verbindungsname2>, weil eine Konfiguration von <Verbindungsname2> der Anfrage besser entspricht.
17853 <Verbindungsname>, EST-P1: Gegenstelle hat keinen der gesendeten Vorschläge akzeptiert. Neukonfigurierung der Verbindung an einem der Enden.
17854 <Verbindungsname>, EST-P1: System hat keines der empfangenen Proposals akzeptiert. Die Verbindung muss an einem der Enden neu konfiguriert werden.
17855 <Verbindungsname>, EST-P1: Ein Fehler (meist in Verbindung mit dem Netzwerk) ist während des Versendens eines Pakets zur Erweiterung der IKE-Zustandsmaschine von Zustand <Status> aufgetreten.
17856 <Verbindungsname>, EST-P1: Die maximale Anzahl an erneuten Übertragungen <count> hat STATE_MAIN_I1 erreicht. Keine Antwort (oder keine akzeptable Antwort) auf die erste IKE-Nachricht.
17857 <Verbindungsname>, EST-P1: Die maximale Anzahl an erneuten Übertragungen <count> hat STATE_MAIN_I3 erreicht. Möglicher Authentifizierungsfehler oder NAT dazwischen: keine akzeptable Antwort auf die erste verschlüsselte Nachricht.
17858 <Verbindungsname>, EST-P1: Fehlerhaftes Payload im Paket. Wahrscheinlicher Authentifizierungsfehler (fehlende Übereinstimmung mit zuvor vereinbartem Schlüssel). Überprüfen Sie, ob die zuvor vereinbarten Schlüssel an beiden Enden dieselben sind.
17859 <Verbindungsname>, EST-P1: Unerwartete Nachricht erhalten im Zustand <Status>. Der von der Gegenstelle erhaltene Payload führt nicht dazu, dass das System in den nächsten erwarteten IKE-Zustand versetzt wird
17860 <Verbindungsname>, EST-P1: Die Nachricht zum Informationsaustausch ist ungültig, da sie eine bereits verwendete ID <Nachrichten-ID> nutzt
17861 <Verbindungsname>, EST-P1-MM: Von Gegenstelle initiierte Phase-1 SA aufgebaut
17865 <Verbindungsname>, EST-P2: Phase-2 (geschützt von Phase-1 SA mit <Status>) wird auf Anfrage mit Richtlinie <policybits> initiiert
17866 <Verbindungsname>, EST-P2: Schlüsselerneuerung wird für Phase-2 SA mit Phase-1 SA <Status> initiiert
17867 <Verbindungsname>, EST-P2: Antwort auf eine Phase-2-Verbindungsanfrage mit der ID <Nachrichten-ID>
17868 <Verbindungsname>, EST-P2: Die maximale Anzahl an erneuten Übertragungen <count> hat STATE_QUICK_I1 erreicht. Keine akzeptable Antwort auf unsere erste Schnellmodus-Nachricht: eventuell mag Gegenstelle keinen der Vorschläge.
17869 <Verbindungsname>, EST-P2: System erfordert Perfect Forward Secrecy (PFS), Gegenstelle schlug jedoch vor, kein PFS zu verwenden
17870 <Verbindungsname>, EST-P2: Die Konfiguration des lokalen und entfernten Subnetzes der initiierten Verbindung steht im Konflikt mit der bereits erstellten Verbindung <establishedconnectionname>. Verbindung <Name bestehender Verbindung> vor Initiierung beenden.
17871 <Verbindungsname>, EST-P2: System hat eine Phase-2-Verbindungsanfrage erhalten, deren Konfiguration des lokalen und entfernten Subnetzes im Konflikt mit der bereits bestehenden Verbindung <Name bestehender Verbindung> steht. System beendet die Verbindung <Name bestehender Verbindung> zur Anerkennung der eingehenden Anfrage.
17872 <Verbindungsname>, EST-P2: Eine vom System initiierte Phase-2 SA wurde aufgebaut.
17873 <Verbindungsname>, EST-P2: Eine von der Gegenstelle initiierte Phase-2 SA wurde aufgebaut.
17874 <Verbindungsname>, NAT-T: Kein NAT-Gerät zwischen lokalem Server und entfernten Server erkannt
17875 <Verbindungsname>, NAT-T: Der lokale Server befindet sich hinter einem NAT-Gerät
17876 <Verbindungsname>, NAT-T: Der entfernte Server befindet sich hinter einem NAT-Gerät
17877 <Verbindungsname>, NAT-T: Sowohl der lokale als auch der entfernte Server befinden sich hinter NAT-Geräten
17878 <Verbindungsname>, SA-MGT: Gegenstelle fordert Löschen von Phase-1 SA an. ISAKMP-Status <Status> wird gelöscht
17879 <Verbindungsname>, SA-MGT: Gegenstelle fordert Löschen von Phase-2 SA an. IPsec-Status <Status> wird gelöscht.
17880 <Verbindungsname>, SA-MGT: Gegenstelle fordert Löschen von Phase-2 SA an. Bestehende SA wird gelöscht und eine neue erneut initiiert. IPsec-Status #<Status> wird ersetzt.
17881 <Verbindungsname>, SA-MGT: Fernzugriffsverbindungsinstanz mit Gegenstelle <IP entfernter Schnittstelle> wird gelöscht, isakmp=#<isakmp>, ipsec=#<ipsec>
17882 <Verbindungsname>, SA-MGT: Verbindung wird gelöscht
17883 <Verbindungsname>, SA-MGT: Bei Löschen der Verbindung wird auch die dazugehörige SA <Status> gelöscht
17884 <Verbindungsname>, SA-MGT: Schlüsselerneuerung für Phase-1 (Hauptmodus) SA <Status> der Verbindung wird initiiert
17885 <Verbindungsname>, SA-MGT: Schlüsselerneuerung für Phase-1 (aggressiver Modus) der Verbindung von Status <Status> auf Status <Status> wird initiiert
17886 <Verbindungsname>, SA-MGT: Schlüssel für Phase 1 SA wird erneuert
17887 <Verbindungsname>, SA-MGT: Schlüssel für Phase 2 SA wird erneuert
17888 <Verbindungsname>, SA-MGT: Phase 1 SA ist abgelaufen
17889 <Verbindungsname>, SA-MGT: Phase 1 SA ist abgelaufen. Verbindung ist so konfiguriert, dass keine Schlüsselerneuerung stattfindet.
17890 <Verbindungsname>, SA-MGT: Phase 2 SA ist abgelaufen
17891 <Verbindungsname>, SA-MGT: Phase 2 SA ist abgelaufen. Verbindung ist so konfiguriert, dass keine Schlüsselerneuerung stattfindet.
17892 <Verbindungsname>, DPD: Dead Peer Detection aktiviert
17893 <Verbindungsname>, DPD: Gegenstelle war nicht erreichbar und wurde für diese Verbindung als tot markiert
17894 <Verbindungsname>, DPD: Die Verbindung wurde <actiononpeerdead>, da die Gegenstelle tot war
17895 <Verbindungsname>, DPD: Für die Verbindung wurde eine erneute Schlüsselzuweisung geplant, da die Gegenstelle unerreichbar war, und die Verbindung wurde neu initiiert
17896 <Verbindungsname>, XAUTH: Benutzername-/Kennwortanfrage wird gesendet
17897 <Verbindungsname>, XAUTH: Benutzer <user> versucht sich anzumelden
17898 <Verbindungsname>, XAUTH: Benutzer <user> wurde erfolgreich identifiziert
17899 <Verbindungsname>, XAUTH: Authentifizierung von Benutzer <user> fehlgeschlagen, da <Ursache>
17900 <Verbindungsname>, XAUTH: MODECFG-Nachricht erhalten, als er sich im Zustand <STATE NAME> befand, und Appliance ist kein XAUTH-Client
17901 <Verbindungsname>, XAUTH: Der angeforderte Benutzername bzw. das Kennwort wurden angefordert, der als XAUTH-Client konfigurierte Verbindung kann jedoch kein neuer Schlüssel zugewiesen werden. Schlüsselerneuerung für die Verbindung abschalten.
17902 <Verbindungsname>, XAUTH: XAUTH: Auf XAUTH-Challenge mit Benutzer <user> antworten
17903 <Verbindungsname>, XAUTH: Authentifizierung erfolgreich. Appliance ist ein XAUTH-Client.
17939 Senden der Benachrichtigung für IPsec-Tunnel aufgebaut/abgebrochen fehlgeschlagen
17938 Benachrichtigung für IPsec-Tunnel aufgebaut/abgebrochen erfolgreich versendet
17906 Zielseite akzeptiert
17907 Zielseite abgewiesen
17908 Suche nach unautorisierten APs erfolgreich abgeschlossen
17909 Suche nach unautorisierten APs fehlgeschlagen
17911 Durch das System ausgelöster Suche nach unautorisierten APs wurde initiiert
17910 Senden des Heartbeat-Signals von der Appliance an CCC fehlgeschlagen (reserviert für die Verwendung mit CCC, es wird kein Protokoll erzeugt)
17912 Heartbeat von der Appliance an CCC versendet (reserviert für die Verwendung mit CCC, es wird kein Protokoll erzeugt)
17918 Senden des Keep-Alive-Signals von der Appliance an CCC fehlgeschlagen (reserviert für die Verwendung mit CCC, es wird kein Protokoll erzeugt)
17919 Keep-Alive-Signal von der Appliance an CCC versendet (reserviert für die Verwendung mit CCC, es wird kein Protokoll erzeugt)
17913 Das System hat das Administratorkonto für den Login gesperrt, da es zu viele falsche Anmeldeversuche gab
17914 Das System hat das Administratorkonto entsperrt
17915 Das System hat die Administratorsitzung gesperrt
17916 Unbekannter Protokoll-Datenverkehr wurde verweigert
17917 Ungültiges Zertifikat wurde blockiert
17925 Ein Gastbenutzer wurde im System hinzugefügt
17926 Die SMS mit Zugangsdaten wurde an den SMS-Gateway zur Weiterleitung an den Gastbenutzer gesendet
17927 Einer oder mehrere Gastbenutzer sind abgelaufen und wurden erfolgreich automatisch bereinigt
17928 Einer oder mehrere Gastbenutzer sind abgelaufen und die automatische Bereinigung ist fehlgeschlagen
17929 Einer oder mehrere Gastbenutzer sind abgelaufen und die automatische Bereinigung ist teilweise fehlgeschlagen
17930 Senden der SMS mit Zugangsdaten fehlgeschlagen
17935 Der zugeordnete Server <Server-IP-Adresse> ist erreichbar/Der zugeordnete Server <Server-IP-Adresse> ist nicht erreichbar
17940 STA mit aktiven Kollektoren gestartet
17953 <Schnittstellenname>: Zeitüberschreitung PADO-Paket, keine Antwort vom Server
17954 <Schnittstellenname>: Sitzung wird beendet, erneuter Versuch in <Sekunden> Sek.
17955 <Schnittstellenname>: Erkennungsprozess abgeschlossen
17956 <Schnittstellenname>: LCP-Link aufgebaut
17957 <Schnittstellenname>: ISP unterstützt kein LCP
17958 <Schnittstellenname>: Authentifizierung erfolgreich
17959 <Schnittstellenname>: Authentifizierung fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie den Benutzernamen und das Kennwort.
17960 <Schnittstellenname>: Schnittstellen-IP <lokale IP> einrichten
17961 <Schnittstellenname>: Gateway-IP <entfernte IP> einrichten
17962 <Schnittstellenname>: Primärer DNS <DNS-IP wenn aktiviert> einrichten
17963 <Schnittstellenname>: Sekundärer DNS <DNS-IP> einrichten
17964 <Schnittstellenname>: PPPoE-Link aktiviert
17965 <Schnittstellenname>: PPPoE-Link deaktiviert
17966 <Schnittstellenname>: PPPoE-Verbindung aufgrund von LCP-Zeitüberschreitung trennen
17967 <Schnittstellenname>: PPPoE-Verbindung aufgrund von Leerlauf-Zeitabschaltung trennen
17969 <Schnittstellenname>: Bei Zeitplan-Ereignis erneut verbunden
17972 LCP: Aushandlung wird eröffnet für <Client-IP>
17973 LCP: Link aufgebaut für <Client-IP>
17974 <PAP/CHAP/MS-CHAPv2>: Authentifizierung wird gestartet
17975 <PAP/CHAP/MS-CHAPv2>: Authentifizierung erfolgreich für Benutzer <Benutzername>
17976 <PAP/CHAP/MS-CHAPv2>: Authentifizierung fehlgeschlagen für Benutzer <Benutzername>
17977 IPCP: Zugewiesene IP: <Zugewiesene IP>, IPCP: DNS einrichten: <Primärer/sekundärer WINS-Server>, IPCP: WINS einrichten: <Primärer/sekundärer WINS-Server>
17978 LCP: Verbindung aufgrund von LCP-Zeitüberschreitung trennen
17979 STATS: Verbindungszeit: <Verbindungszeit>, STATS: <Anzahl Bytes> Bytes gesendet, <Anzahl Bytes> Bytes empfangen
17980 IPCP: IPCP entfernen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung wird geschlossen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung geschlossen für <Client-IP>
17981 IPCP: IPCP entfernen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung wird geschlossen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung geschlossen für <Client-IP>
17982 LCP: Aushandlung wird eröffnet für <Client-IP>
17983 LCP: Link aufgebaut für <Client-IP>
17984 <PAP/CHAP/MS-CHAP>: Authentifizierung wird gestartet
17985 <PAP/CHAP/MS-CHAP>: Authentifizierung erfolgreich für Benutzer <Benutzername>
17986 <PAP/CHAP/MS-CHAP>: Authentifizierung fehlgeschlagen für Benutzer <Benutzername>
17987 IPCP: Zugewiesene IP: <Zugewiesene IP>, IPCP: DNS einrichten: <Primärer/sekundärer WINS-Server>, IPCP: WINS einrichten: <Primärer/sekundärer WINS-Server>
17988 LCP: Verbindung aufgrund von LCP-Zeitüberschreitung trennen
17989 STATS: Verbindungszeit: <Verbindungszeit>, STATS: <Anzahl Bytes> Bytes gesendet, <Anzahl Bytes> Bytes empfangen
17990 IPCP: IPCP entfernen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung wird geschlossen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung geschlossen für <Client-IP>
17991 IPCP: IPCP entfernen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung wird geschlossen für <Client-IP>: <Ursache>, LCP: Aushandlung geschlossen für <Client-IP>
18000 Ereignis
17998 Neue Firmware erkannt für <type>: <version>
17999 [ <AP-ID>] unbekanntes AP-Modell erkannt: <Typ>, wird verworfen
18001 [<AP-ID>] keine Firmware verfügbar für AP-Typ '<Typ>', wird verworfen
18002 [<AP-ID>] Appliance noch nicht autorisiert, wird verworfen
18003 [ <AP-ID> ] beschädigte Payload. XG Firewall hat eventuell den falschen Schlüssel. Appliance löschen, um sie neu zu registrieren.
18004 [<AP-ID>] Firmware <firmware> an Appliance senden, die Verbindung wird freigegeben
18005 [<AP-ID>] Senden von <firmware> an Appliance fehlgeschlagen, wird verworfen
18006 [MASTER] Mitteilung senden zu offline AP <AP>
18007 Konfig wurde erfolgreich an AP [ <AP-ID> ] gesendet
18008 Senden von Konfig an AP [ <AP-ID> ] fehlgeschlagen
18014 RED ist verbunden
18015 RED ist getrennt
18016 RED-Übergangsereignis
18032 RED-Geräte: Deaktiviert: 5 Aktiviert: 15 Verbunden: 12 Getrennt: 3
18017 ATP-Definitionen aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
18018 Aktualisierung der ATP-Definitionen fehlgeschlagen
18019 SSL-VPN-Clients aktualisiert von der <alten Version> auf die <neue Version>
18020 Aktualisieren der SSL-VPN-Clients fehlgeschlagen
18021 IPsec-Clients aktualisiert von der <alte Version> auf die <neue Version>
18022 Aktualisieren der IPsec-Clients fehlgeschlagen
18023 Authentifizierungsclients aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
18024 Aktualisierung der Authentifizierungsclients fehlgeschlagen
18025 RED-Firmware aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
18026 Aktualisierung der RED-Firmware fehlgeschlagen
18027 AP-Firmware aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
18028 Aktualisierung der AP-Firmware fehlgeschlagen
18029 Überprüfung auf Aktualisierungen fehlgeschlagen
18030 Datei <MODULE> konnte nicht heruntergeladen werden
18033 WAF-Regeln aktualisiert von <alter Version> auf <neue Version>
18034 Aktualisierung der WAF-Regeln fehlgeschlagen
18096 ZeroTouch-Einrichtung abgeschlossen
18097 ZeroTouch-Einrichtung ist fehlgeschlagen
18098 Firewall-Einrichtung abgeschlossen
18099 Firewall-Einrichtung fehlgeschlagen
Tabelle 2. Webfilter
ID Nachricht
16001 Die Datenübertragung ist entsprechend der Internetrichtlinienregel zugelassen
16002 Die Datenübertragung wurde entsprechend der Internetrichtlinienregel abgelehnt/blockiert
16003 HTTP-Datei-Upload zugelassen
16004 Token überschreiben
16005 Die Datenübertragung ergab eine Warnung entsprechend der Internetrichtlinienregel
16006 Die Datenübertragung wurde zugelassen, nachdem der Benutzer nach einer Warnung fortfuhr
16007 HTTP-Datei-Upload mit Warnung zugelassen
16008 Datei zugelassen von Sandbox
16009 Datei abgelehnt von Sandbox
Tabelle 3. Anwendungsfilter
ID Nachricht
17051 Der Zugriff auf die Anwendung wurde aufgrund der Anwendungsfilter-Richtlinie verweigert.
Tabelle 4. Schadprogramme
ID Nachricht
08001 Die URL wurde blockiert, weil sie einen Virus enthielt
08002 Der Zugriff auf die URL ist zulässig, weil sie keinen Virus enthält
09001 FTP-Datentransfer wurde blockiert, weil er einen Virus enthielt
09002 FTP-Datentransfer enthielt keinen Virus und wurde erfolgreich abgeschlossen
10001 Die E-Mail ist mit einem Virus infiziert, der von der Firewall erkannt wurde
10002 E-Mail enthält keinen Virus
11001 Die E-Mail ist mit einem Virus infiziert, der von der Firewall erkannt wurde
11002 E-Mail enthält keinen Virus
12001 Die E-Mail ist mit einem Virus infiziert, der von der Firewall erkannt wurde
12002 E-Mail enthält keinen Virus
Tabelle 5. E-Mail
ID Nachricht
13001 E-Mail, die als „Spam“ eingestuft wurde
13002 E-Mail, die als „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
13003 E-Mail, die nicht als „Spam“ oder „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
13004 IP-Adresse des Absenders steht auf der Blacklist
13005 E-Mail, die als ausgehender Spam eingestuft wurde
13006 E-Mail, die als ausgehender möglicher Spam eingestuft wurde
13007 Von IBS und OBS als sauber gekennzeichnet
13008 Nachricht bei Ausgang als sauber gekennzeichnet
13009 Datenleck in E-Mail erkannt und DLP-Regel angewendet
13010 SPX erfolgreich angewendet
13011 SPX fehlgeschlagen
13012 SMTP DOS
13013 Die E-Mail wurde von Sandstorm als sauber markiert
13014 Die E-Mail wurde von Sandstorm als bösartig markiert
14001 E-Mail, die als „Spam“ eingestuft wurde
14002 E-Mail, die als „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
14003 E-Mail, die nicht als „Spam“ oder „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
15001 E-Mail, die als „Spam“ eingestuft wurde
15002 E-Mail, die als „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
15003 E-Mail, die nicht als „Spam“ oder „wahrscheinlich Spam“ eingestuft wurde
Tabelle 6. Firewall
ID Nachricht
00001 Firewalldatenverkehr zugelassen
00002 Firewalldatenverkehr abgewiesen
00003 Firewalldatenverkehr von Security Heartbeat verworfen
00004 ICMP-zugehörige Pakete abgewiesen
00005 ICMP-zugehörige Pakete zugelassen
00007 Zugelassener Verkehr bei fehlendem Heartbeat im Fall, dass keine Einschränkung eingestellt ist
01001 Ungültiger Datenverkehr verworfen
01301 Fragmentierter Datenverkehr abgewiesen
01601 Ungültiger fragmentierter Datenverkehr abgewiesen
02001 Lokaler ZSL-Datenverkehr erlaubt
02002 Lokaler ZSL-Datenverkehr abgewiesen
03001 DoS-Angriff verworfen
04001 Per ICMP umgeleitetes Paket verworfen
05001 Von der Quelle geroutetes Paket verworfen
05051 Fremder Host abgewiesen
05101 IPMAC-Paar abgewiesen
05151 IP-Spoof abgewiesen
05201 SSL-VPN-Ressource-Zugriff verweigert
05301 ARP-Flood-Datenverkehr abgewiesen
05401 Datenverkehr für den virtuellen Host <Name des virtuellen Hosts> wurde abgewiesen. Kein interner Server verfügbar, um den Datenverkehr zu verarbeiten.
010202100 Ungültiges Paket
010202101 IP-Paket mit ungültigem Header
010202102 IP-Paket mit ungültiger Header-Version
010202103 IP-Paket mit ungültigem Time-To-Live-Header
010202104 IP-Paket mit ungültigem Header-Protokoll
010202105 Abgeschnittenes/fehlerhaftes IP-Paket
010202106 Ungültige IP-Prüfsumme
010202107 IP-Paket mit ungültigen Adressen
010202108 Ungültiges IP-Fragment
010202109 Kurzes ICMP-Paket
010202110 Ungültige ICMP-Prüfsumme
010202111 ICMP-Pakete mit ungültigem ICMP-Typ/Code
010202112 Ungültiges Paket, kein ICMP-Eintrag gefunden
010202113 ICMP-Paketfehler
010202114 Kurzes UDP-Paket
010202115 Abgeschnittenes/fehlerhaftes UDP-Paket
010202116 Ungültige UDP-Prüfsumme
010202117 Ungültiges UDP-Ziel
010202118 Kurzes TCP-Paket
010202119 Abgeschnittenes/fehlerhaftes TCP-Paket
010202120 Ungültige TCP-Prüfsumme
010202121 TCP-Pakete mit ungültiger Flag-Kombination
010202122 Ungültiger TCP-Status
010202123 Ungültiges TCP RST
010202124 Ungültiger TCP-Quellport
010202125 Ungültiger TCP-Zielport
010202126 TCP LAND-Angriff
010202127 Ungültiges für TCP reserviertes Bit
010202128 TCP-WinNuke-Angriff
010202129 Paket konnte keiner Verbindung zugeordnet werden
010202130 FTP-Bounce-Angriff
010202131 Kurzes UDP-Lite-Paket
010202132 Ungültige UDP-Lite-Prüfsumme
010202133 UDP-Lite-Prüfsumme fehlt
010202134 Ungültiges DCCP-Paket
010202135 Ungültiger DCCP-Status
010202136 Kurzes DCCP-Paket
010202137 Abgeschnittenes/fehlerhaftes DCCP-Paket
010202138 Ungültige DCCP-Prüfsumme
010202139 Ungültiges für DCCP reserviertes Paket
010202140 Ungültiger Verbindungshelfer
010202141 Paket verworfen
Tabelle 7. IPS
ID Nachricht
06001 IPS-Anomalie erkannt
06002 IPS-Anomalie verworfen
07001 IPS-Signatur erkannt
07002 IPS-Signatur verworfen
Tabelle 8. Authentifizierung
ID Nachricht
17701 Benutzer erfolgreich bei Firewall angemeldet
17702 Benutzer konnte nicht bei Firewall angemeldet werden
17703 Benutzer von Firewall abgemeldet
17945 Challenge von <Auth Mech>-Server über <Client Type> empfangen
17704 Benutzer erfolgreich bei Mein Konto angemeldet
17705 Benutzer konnte nicht bei Mein Konto angemeldet werden
17706 Benutzer von Konto abgemeldet
17947 Challenge von <Auth Mech>-Server über <Client Type> empfangen
17707 Benutzer erfolgreich am VPN angemeldet
17708 Benutzer konnte nicht am VPN angemeldet werden
17709 Benutzer von VPN abgemeldet
17710 Benutzer erfolgreich am SSL-VPN angemeldet
17711 Benutzer konnte nicht am SSL-VPN angemeldet werden
17712 Benutzer von SSL-VPN abgemeldet
17946 Challenge von <Auth Mech>-Server über <Client Type> empfangen
17713 Benutzer per Einwahl angemeldet
17714 Benutzer konnte nicht per Einwahl angemeldet werden
17715 Benutzer von Einwahl abgemeldet
17948 NTLM aktiviert, aber AD-Server nicht konfiguriert
17949 NTLM-Authentifizierungskanal zu <server name> kann nicht aufgebaut werden
17950 NTLM-Authentifizierungskanal zu <server name> erfolgreich aufgebaut
17951 NTLM-Authentifizierungskanal zu <server name> kann nicht aufgebaut werden
17952 NTLM-Authentifizierung von Appliance-Zugriff deaktiviert
17968 Verbindung zu ADS/LDAPS <server ip/fqdn> fehlgeschlagen – Grund: <reason>
Tabelle 9. Admin
ID Nachricht
17501 Vorgang hinzufügen
17502 Update
17503 Löschen
17504 Sonstige Verwaltungsmaßnahme
17505 System – Wartungsmaßnahmen
17506 Assistent
17507 Admin-Anmeldung/Abmeldung
17504 <Schnittstellenname>: PPPoE-Verbindung aufgrund von Admin-Ereignis trennen
17970 HA-Aktivierungsereignis
17971 HA-Deaktivierungsereignis
17504 PPTP/L2TP-Dienst erfolgreich aktiviert/deaktiviert
Tabelle 10. Sandstorm
ID Nachricht
13013 Zugelassen von Sandbox
13014 Abgelehnt von Sandbox
18041 Datei zugelassen von Sandbox
18042 Datei abgelehnt von Sandbox
18043 Datei ausstehend von Sandbox
16005 Zugriff auf Websites/Dateien/Anwendungen ist gemäß der Internetzugriffsrichtlinie mit Warnung zugelassen
16006 Zugriff auf Websites/Dateien/Anwendungen ist gemäß der Internetzugriffsrichtlinie mit Warnung blockiert
16007 HTTP-Datei-Upload mit Warnung zugelassen
16008 Datei zugelassen von Sandbox
16009 Datei abgelehnt von Sandbox
18009 Warnung durch ATP
18010 Verworfen durch ATP
18012 Heartbeat-Status
18013 Endpoint-Status
Tabelle 11. Webserver Protection
ID Nachricht
17071 Eine Web-Anfrage wird von WAF zugelassen
17072 Eine Web-Anfrage wird von WAF blockiert
Tabelle 12. Modernster Schutz vor Bedrohungen
ID Nachricht
18009 Warnung durch ATP
18010 Verworfen durch ATP
Tabelle 13. Security Heartbeat
ID Nachricht
18012 Heartbeat-Status
18013 Endpoint-Status
Tabelle 14. Internetinhaltsrichtlinie
ID Nachricht
16010 Inhaltsfilter hat einen Treffer