Multicast (PIM-SM)

Auf dieser Seite können Sie das PIM verwalten.

Bei Protocol Independent Multicast (PIM) handelt es sich um ein Protokoll zur effizienten Weiterleitung von IP-Paketen an Multicast-Gruppen, die über das Internet verteilt sein können. PIM bietet auf der Appliance Unterstützung für dynamisches Multicast an. Aufgrund der Unterstützung für dynamisches Multicast kann ein Host einer Multicast-Gruppe auf dynamische Weise beitreten oder diese verlassen. Auf der Appliance müssen keine Multicast-Routingeinträge manuell hinzugefügt oder gelöscht werden.

Hinweis: Die Appliance unterstützt PIM Version2 und den PIM-SM-Modus mit der Auswahlmethode Rendezvous-Punkt (RP) als BSR (Bootstrap Router).

PIM-SM-Konfiguration

PIM aktivieren
PIM bietet auf der Appliance Unterstützung für dynamisches Multicast an.
PIM-aktivierte Schnittstelle
Wählen Sie die physikalischen Schnittstellen aus, für die PIM aktiviert werden muss. Mindestens eine Schnittstelle muss ausgewählt werden, um PIM zu aktivieren.
Hinweis:
  • Nur IPv4-gebundene Schnittstellen können ausgewählt werden.
  • Alias, PPPoE- und Wireless-WAN-Schnittstellen werden nicht unterstützt.
RP-Einstellungen
Aktivieren, um statischen RP oder RP-Kandidat zu konfigurieren.
Tabelle 1. Statischer RP
RIP-IP Geben Sie eine Unicast-IP-Adresse für den statischen RP ein. RPs können hinzugefügt oder gelöscht werden. Maximal acht RP-IP-Adressen sind pro RP erlaubt.
Multicast-Gruppe Geben Sie die IP-Adressen oder Netzwerkadressen der Multicast-Gruppe getrennt durch Komma an, die über den jeweiligen RP bedient werden. Maximal acht Multicast-Gruppenadressen sind je RP erlaubt. Mit * in der Multicast-Gruppenliste werden alle Multicast-Gruppen des definierten RP bedient.
Tabelle 2. RP-Kandidat
IP des RP-Kandidats Wählen Sie die Schnittstellen-IP, die als RP-IP verwendet wird, wenn der Router als RP-Kandidat ausgewählt ist.
Multicast-Gruppenliste Geben Sie die IP-Adressen oder Netzwerkadressen der Multicast-Gruppe getrennt durch Kommas an, die über den jeweiligen RP bedient werden. Maximal acht Multicast-Gruppen-IP-Adressen/Netzwerke sind zugelassen. Mit * in der Multicast-Gruppenliste werden alle Multicast-Gruppen des ausgewählten RP bedient.
Priorität des RP-Kandidaten Geben Sie die Priorität des PIM-Routers im RP-Auswahlprozess an. Standard: 1. Zulässiger Bereich: 1 bis 255
Timer Geben Sie die Zeit in Sekunden an, nach welcher RP-Kandidatnachrichten erzeugt werden. Standard: 60 Sekunden. Zulässiger Bereich: 30 bis 180 Sekunden.