POP/IMAP-Scanrichtlinie hinzufügen

Diese Funktion erfordert ein Abonnement. Sie kann konfiguriert werden, ist aber erst mit gültigem Email Protection-Abonnement aktiviert.

Fügen Sie eine POP/IMAP-Scanrichtlinie hinzu, um ein- und ausgehenden Spam in POP/S- und IMAP/S-Verkehr zu erkennen.

  1. Gehen Sie zu E-Mail > Richtlinien und Ausnahmen.
  2. Klicken Sie auf Richtlinie hinzufügen und klicken Sie auf POP-IMAP-Scan.
  3. Geben Sie einen Namen ein.
  4. Tragen Sie die Details für E-Mail-Adresse/Domänengruppe ein.
    Absender

    Um die Absender-E-Mail-Adresse festzulegen, wählen Sie aus den folgenden Optionen:

    Enthält: Legen Sie Stichwörter fest, die mit den Absender-E-Mail-Adressen abgeglichen werden. Beispiel: Wenn Sie das Stichwort „mail“ angeben, trifft die Regel auf alle folgenden Absender-E-Mail-Adressen zu: example@examplemail.com.

    Gleicht: Geben Sie die genaue E-Mail-Adresse des Absenders ein.

    Um eine Liste von Stichwörtern oder E-Mail-Adressen hinzuzufügen, klicken Sie auf Neu erstellen.

    Empfänger

    Um die Empfänger-E-Mail-Adresse festzulegen, wählen Sie aus den folgenden Optionen:

    Enthält: Legen Sie Stichwörter fest, die mit den Empfänger-E-Mail-Adressen abgeglichen werden. Beispiel: Wenn Sie das Stichwort „mail“ angeben, trifft die Regel auf alle folgenden Empfänger-E-Mail-Adressen zu: example@examplemail.com.

    Gleicht: Geben Sie die genaue E-Mail-Adresse des Empfängers ein.

    Um eine Liste von Stichwörtern oder E-Mail-Adressen hinzuzufügen, klicken Sie auf Neu erstellen.

  5. Wählen Sie ein Kriterium aus den folgenden Filterkriterien. Für dieses wird die angegebene Maßnahme durchgeführt.
    Eingehende E-Mail ist

    Wählen Sie aus den folgenden Optionen:

    Spam Wahrscheinlich Spam Virenverbreitung Wahrscheinliche Virenverbreitung
    Quell-IP-Adresse/-Netzwerkadresse

    Absender-IP-Adresse stimmt mit angegebener IP-Adresse überein.

    Größe der Nachricht

    Die Nachrichtengröße des Absenders stimmt mit der angegebenen Begrenzung der Nachrichtengröße überein.

    Nachrichten-Header

    Wählen Sie einen der folgenden Nachrichten-Header aus, auf den das angegebene Stichwort zutreffen muss:

    Betreff Von An Anderer

    Wählen Sie, worauf das Stichwort zutreffen muss:

    Enthält: Geben Sie die Stichwörter ein, die mit dem Nachrichten-Header abgeglichen werden.

    Gleicht: Geben Sie die genaue Übereinstimmung mit den tatsächlichen Headern ein.

    Keine

    Auswählen um eine Richtlinie zwischen bestimmten Absendern und Empfängern anzulegen, ohne weitere Bedingungen festzulegen.

  6. Wählen Sie die Maßnahme aus.
    Maßnahme

    Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen eine Maßnahme:

    Verfügbare Optionen:

    Annehmen: Die E-Mail wird zugelassen und an den vorgesehenen Empfänger zugestellt. Präfix im Betreff einfügen: Die E-Mail wird zugelassen und an den vorgesehenen Empfänger zugestellt, jedoch erst nachdem der Betreffzeile ein bestimmtes Präfix hinzugefügt wurde. Geben Sie das Präfix im An-Feld an. Sie können über das Präfix kenntlich machen, welches Filterkriterium erfüllt wurde. Beispiel: Original-Betreffzeile: Test-E-Mail Markierter Inhalt: Wahrscheinlich Spam Der Empfänger erhält die E-Mail mit der Betreffzeile: „Wahrscheinlich Spam: Test-E-Mail“
  7. Klicken Sie auf Speichern.