Netzwerkdatenkontingent-Richtlinie hinzufügen

  1. Gehen Sie zu Profile Netzwerkdatenkontingente und klicken Sie auf Hinzufügen.
  2. Geben Sie einen Namen ein.
  3. Legen Sie die Beschränkungen für den Datentransfer fest.
    OptionBeschreibung
    Gesamter Netzwerkverkehr Kontingent für den gesamten Datentransfer.
    Individueller Netzwerkverkehr (Upload und Download) Individuelle Kontingente für Upload und Download
  4. Legen Sie eine Zyklusart fest.
    OptionBeschreibung
    Zyklisch Kontingent für jeden Zyklus. Nicht verbrauchte Kontingente verfallen und das Kontingent wird bei jedem Zyklus zurückgesetzt.
    Nicht zyklisch Kontingent für einen einzigen Zykluszeitraum.
  5. Wählen Sie basierend auf den Beschränkungen und der Zyklusart den Zykluszeitraum, das Datenkontingent für den Zyklus und das maximale Datenkontingent aus.
    Hinweis: Wenn Sie ein maximales Datenkontingent festlegen wollen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Das maximale Kontingent muss größer sein als das Zykluskontingent.
    Hinweis: Wenn der Benutzer das Zyklus- oder das maximale Kontingent verbraucht, trennt die Firewall die Verbindung des Benutzers. Um den Benutzer wiederzuverbinden, müssen Sie das Benutzer-Accounting zurücksetzen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
Damit die Netzwerkdatenkontingent-Richtlinie wirksam wird, fügen Sie sie einem Benutzer oder einer Gruppe hinzu.