Ausnahmen hinzufügen

Mit Hilfe von Ausnahmen können Sie Sicherheitsprüfungen für Hosts, Netzwerke, Absender- oder Empfänger-E-Mail-Adressen auslassen, z.B. Prüfungen auf Spam, Schadprogramme und weitere.

  1. Gehen Sie zu E-Mail > Richtlinien und Ausnahmen und klicken Sie auf Ausnahme hinzufügen.
  2. Geben Sie einen Namen ein.
  3. Wählen Sie Sicherheitsprüfungen aus, die ausgelassen werden sollen.
    OptionBeschreibung
    Diese Prüfungen auslassen Wählen Sie eine oder mehrere Sicherheitsprüfungen aus.

    Unter Spamschutz können Sie Prüfungen wie RBL, Antispam, Greylisting, Empfängerverifizierung, IP-Reputation, RDNS/HELO und SPF auslassen. Unter Malware Protection können Sie Schadprogramme oder Sandstorm auswählen. Unter Sonstige können Sie Datenschutz, Dateischutz, Verschlüsselung und Fußzeilenergänzung auslassen.

  4. Wählen Sie eine der folgenden Optionen, für die die Ausnahme gelten soll:
    OptionBeschreibung
    Für diese Quellen/Hosts Fügen Sie Quellen oder Hosts hinzu, für die keine Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden sollen.
    Hinweis: Sie brauchen keine Ausnahme für localhost zu erstellen. Nachrichten von localhost werden standardmäßig nicht gescannt.
    Oder diese Absenderadressen Fügen Sie Absenderadressen hinzu, für die keine Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden sollen. Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein (abc@example.com) oder einen Platzhalter (*@example.com).
    Oder diese Empfängeradressen Fügen Sie Empfängeradressen hinzu, für die keine Sicherheitsprüfungen durchgeführt werden sollen. Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein (abc@example.com) oder einen Platzhalter (*@example.com).
  5. Klicken Sie auf Speichern.