Selbstsigniertes Zertifikat erzeugen

  1. Gehen Sie zu Zertifikate > Zertifikate und klicken Sie auf Hinzufügen.
  2. Legen Sie als Maßnahme Selbstsigniertes Zertifikat erzeugen fest.
  3. Zertifikatdetails
    1. Geben Sie den Zertifikatnamen ein.
    2. Legen Sie die Gültigkeitsdauer des Zertifikats fest.
      Standard: 1 Tag
    3. Wählen Sie die Anzahl der Bits, aus denen der Schlüssel besteht.
      Hinweis: Längere Schlüssel bieten mehr Sicherheit, aber benötigen länger um Daten zu ver- oder entschlüsseln.

      Standard: 2048

    4. Auswählen, um den Schlüssel zu verschlüsseln. Geben Sie das Kennwort oder den verteilten Schlüssel an und bestätigen Sie es
    5. Legen Sie die Zertifikat-ID für eine der folgenden Optionen fest:
      • DNS
      • IP-Adresse (IPv4-/IPv6-Adresse)
      • E-Mail
      • DER ASN1 DN (X.509)
  4. Identifizierungseigenschaften
    1. Wählen Sie das Land, in dem die Appliance eingesetzt wird.
    2. Geben Sie das Bundesland/die Provinz ein.
    3. Geben Sie den Ort an, in dem das Zertifikat verwendet werden soll.
    4. Geben Sie den Namen des Zertifikateigentümers an (Beispiel: Sophos Group).
    5. Geben Sie den Namen der Abteilung an, der das Zertifikat zugeordnet werden soll (Beispiel: Marketing).
    6. Geben Sie den allgemeinen Namen oder vollständigen Domänenname (FQDN) ein (Beispiel: marketing.sophos.com).
    7. Geben Sie die E-Mail-Adresse der Kontaktperson an.